Bericht

Dienstag, 10.09.2019
Teambuilding-Ausflug ins Winklbauer Erlebnisdorf!


Gruppenfoto im Winklbauer Erlebnisdorf.


Geschenkübergabe als Dankeschön an Josef Winklbauer.


Ausgelassene Stimmung beim Wadl-Messen in der Kinderalm.



Der SV Wacker Burghausen erlebte am Montagabend einen urigen, herzlichen Besuch in Asten.

Am Montagabend war die Mannschaft des SV Wacker Burghausen bereits das 13. Jahr in Folge zu Gast bei Geschäftsführer Josef Winklbauer in Asten. Alle Spieler sowie die Verantwortlichen erhielten die Möglichkeit sich mit einem neuen Trachten-Outfit einzukleiden und erlebten erneut eine Veranstaltung der besonderen Art mit vielen Highlights.  

 

Bereits beim alljährlichen Leberkas‘-Essen zu Beginn des Abends wurde sich ausgelassen unterhalten, gescherzt und miteinander gelacht. Nachdem die Stimmung nun angeheizt war, durften sich alle Teilnehmer an der großen Auswahl von Hemden, Lederhosen, Westen sowie Haferlschuhen bedienen und fleißig anprobieren. Auf die Frage „Welche Tracht passt denn am besten zu mir?“ hatten die fachkundigen Winklbauer-Damen stets die passende Antwort parat, sodass auch jeder Unsichere nach einer individuellen Beratung schließlich das perfekte Outfit zu stark reduzierten Preisen finden konnte. „Die riesige Auswahl im Erlebnisdorf ist für mich als Trachten-Fan jedes Jahr aufs Neue überwältigend und noch dazu ist das Angebot topmodern. Auch dieses Mal habe ich das perfekte Wies’n-Dress für meinen kommenden Oktoberfestbesuch gefunden. Ich spreche für die gesamte Mannschaft, wenn ich sage: Vielen Dank für das tolle Erlebnis, Sepp“, bedankt sich Innenverteidiger Kevin Hingerl, der bereits das fünfte Jahr in Folge teilnahm.

Nach der Einkleidung durfte natürlich auch in diesem Jahr das Gruppenfoto im Außenbereich des Erlebnisdorfes nicht fehlen, ehe mit dem traditionellen Wadl-Messen in der Kinderalm der nächste Programmpunkt auf dem Plan stand. Bei selbstgemachtem Zirbenschnaps herrschte währenddessen eine ausgelassene Stimmung mit viel Gejohle und lautem Gesang. Auch in diesem Jahr konnte Betreuer Thomas Duscher das Rennen beim anschließenden Dirndl-Lupfen wieder für sich entscheiden und wurde unter tosendem Applaus aller Beteiligten sowie stimmungsvollem Quetschen-Spiel von Josef Winklbauer zum gewonnenen Gutschein beglückwünscht. Auch der Geschäftsführer des Erlebnisdorfes selbst hatte den gesamten Abend über sichtlich Spaß und blickt auf eine lange Tradition zurück: „Wir freuen uns jedes Jahr riesig, wenn die Herren-Mannschaft des SV Wacker Burghausen unser Erlebnisdorf in Asten besucht. Seit dem ersten Mal war es der Grundgedanke, dass alle ein gemeinsames Wies’n-Outfit haben, um zusammen in Tracht aufs Oktoberfest fahren zu können. Dass wir diese Veranstaltung inzwischen das 13. Mal in Folge durchführen und inzwischen zu einer richtigen, großen Familie zusammengewachsen sind, erfüllt mich darüber hinaus mit großer Freude und Stolz. Ich wünsche der Mannschaft für den weiteren Saisonverlauf alles erdenklich Gute und viele erfolgreiche Spiele.“

Abschließend konnten die Anwesenden bei Kaffee, Kuchen sowie einer umfangreichen Brotzeitplatte mit feinstem Käse den bayerischen Abend ausklingen lassen und die neuen Outfits weiter bewundern. Geschäftsführer Andreas Huber zeigt sich erneut von der Veranstaltung und der Gastfreundlichkeit begeistert: „Zunächst möchte ich mich beim gesamten Winklbauer Team, besonders natürlich bei Sepp, für das erneut gelungene Event noch einmal herzlichst im Namen der gesamten Wacker Burghausen Fußball GmbH bedanken. Wir freuen uns jedes Jahr aufs Neue über die Einladung und würden sehr gerne auch zur nächsten Vor-Wies’n-Zeit wiederkommen.“

 

Alle Trachten-Interessierten können sich unter folgendem Link bereits einen ersten Eindruck und Überblick verschaffen: Winklbauer Erlebnisdorf.

 

Weitere Fotos von der Veranstaltung sind auf unserer Facebook-Seite zu finden.

 
Previous
Next

Laden...