Bericht

Samstag, 22.07.2017
Schwere Verletzung bei Janietz


Tobi Janietz wird von Physio Günther Neuhauser behandelt. Foto: Butzhammer



Tobias Janietz hat sich bei der 1:3-Niederlage des SV Wacker bei 1860 München einen Jochbeinbruch und einen Bruch der Augenhöhle zugezogen.

Für den 25-jährigen Malermeister hatte sein erstes Regionalligaspiel vor ausverkauftem Haus an der Grünwalder Straße perfekt begonnen, als er Burghausen in der 32. Minute mit seinem Tor 1:0 in Führung gebracht hatte.

Zehn Minuten vor Spielschluss prallte er mit einem Gegenspieler unglücklich zusammen und wurde umgehend in München ins Krankenhaus gebracht. Die Diagnose: Jochbeinbruch und Bruch der Augenhöhle. Ob eine Operation notwendig ist und wie lange Tobi Janietz ausfallen wird, steht aktuell nicht fest.  

Bei Philipp Knochner, der bereits nach zehn Minuten mit einer Knieverletzung vom Platz musste, steht die genaue Diagnose noch aus. Am Montag wird dazu eine Kernspintomographie durchgeführt. Nach den ersten Untersuchungen ist aber zu befürchten, dass auch Philipp dem Verein länger nicht zur Verfügung stehen wird. 

Gute Besserung, Tobi und Philipp! 

Regionalliga Bayern
              AKTUELLES
 
Previous
Next