Bericht

Montag, 20.03.2017
Zwei Spiele Sperre für Hingerl


Foto: Butzhammer



Kevin Hingerl wurde nach seiner roten Karte im Heimspiel gegen den SV Seligenporten mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen belegt.

So das Urteil des BFV-Sportgerichtes. In der Urteilsbegründung heißt es: "Der Spieler Hingerl versuchte im Zweikampf den Ball zu erreichen. Dabei traf er aber seinen Gegenspieler mit ausgestreckten Bein mit offener Sohle im Rippenbereich. Mit dieser Aktion gefährdete der Spieler Hingerl zumindest fahrlässig die Gesundheit des Gegenspielers, er machte sich eines Vergehen des rohen Spieles schuldig. Nach Auswertung der bfv-tv-Bilder und unter Heranziehung der Stellungnahme des Vereins ist aber für das Vergehen die Verhängung der Mindeststrafe vollkommen ausreichend."

Somit ist Kevin Hingerl in den kommenden Punktspielen beim FV Illertissen und bei Bayern Hof nicht spielberechtigt. Im Totopokalspiel gegen die SpVgg Unterhaching am 29. März indes darf Hingerl eingesetzt werden.  

Regionalliga Bayern
              AKTUELLES
 
Previous
Next